1000. Los bei SWISSKUH mit Champagne gefeiert !!

12 Okt 2020 - CEST

Die junge Mathilde aus SWISSKUH in traditioneller Kleidung wurde mit der Aufgabe betraut, den Gewinnern ihr Geschenk zu geben, um diesen "Jahrgang" zu markieren: eine Flasche POL ROGER Champagner, die Cuvée, die regelmäßig an das Palais von Königin Elisabeth aus England geliefert wird. An diesem Montag, dem 12. Oktober 2020, machte sie sich mit ihren Eltern Jamil und Soukaina auf den Weg, um eine kleine Tour zu machen und den Gewinnern zu gratulieren.

So freute sich David Siegenthaler, 35 Jahre alt und Vater einer Familie, sehr, uns in seiner charmanten Domäne Berner-Mittelland in Bowil willkommen zu heißen. Wir sehen sie alle mit Mathilde lächeln, die ihr ihren Preis gegeben hat (Bild 1). David hatte eine Mutterkuh registriert, die so zur "1000. Los" von SWISSKUH wurde, und er hatte dies für seinen Schwiegervater getan, der ein kleines benachbartes Anwesen verwaltet, das Mutterkühen gewidmet ist. Dieser junge Bauer mit einem lokalen Akzent, der sowohl aufrichtig als auch gemütlich ist, hat uns gezeigt, dass er eine Leidenschaft für seine Arbeit hat und dass er jedes Jahr nur eine kurze Woche Urlaub macht, um sie mit seiner Familie in Lenk zu verbringen. ".

SWISSKUH, der sich zunächst mit dem Tag verbinden wollte, an dem dieses tausendste Los veröffentlicht wurde, ein weiteres Los, das tatsächlich das 1001. war, beschloss dann, das Feld der Gewinner auch auf das 999. zu erweitern, um mehr Menschen auf SWISSKUH glücklich zu machen. So war eine Etappe in Eggiwil (BE) geplant, wo nur wenige Kilometer von Bowil entfernt ein weiterer junger Bauer am selben Tag mit der Nummer 1001 auf SWISSKUH eine Milchkuh eingetragen hatte. Dieser junge Mann wurde diesen Sommer 25 Jahre alt und führt sein Betrieb bereits mit dem Segen und der unschätzbaren Hilfe seiner Eltern und Brüder. Dies ist Kurt Stalder, ein junger Berner, den wir auf dem Weg zu seiner Farm von weitem gehört haben: Er hat eine bewundernswerte Tenorstimme, auch wenn er Volkslieder singt !! Auf jeden Fall war er gut gelaunt, als er seine Flasche Champagner im Melkstand unter dem verblüfften Blick eines schönen "Roten" erhielt (Bild 2).

Bevor wir zum Berner Mittelland aufbrachen, machten wir mit den Jaquet-Brüdern in Grandvillard (FR) Halt. Sie haben kürzlich das 999. SWISSKUH-Online-Los betreten. Auf ihrem wunderschönen Landgut an der Route de L'Essoc haben Eric und François sowohl Ziegen- als auch Rindzucht betrieben, da sie auch Ziegenmilch mit voller Geschwindigkeit produzieren, die in all ihren Formen erhältlich ist. Während Mathilde darauf wartet, dass Eric von den Feldern zurückkehrt, um seinen Preis zu erhalten, wartet das kleine Mädchen klugerweise mit Barry am Eingang von Lévanchy (Bild 3).